nach
oben

Erlebnispark Tripsdrill

Der Erlebnispark Tripsdrill lockt etwa eine Autostunde von Speyer entfernt mit über 100 originellen, liebevoll gestaltete Attraktionen zum Thema „Schwaben anno 1880“, die der ganzen Familie Spaß garantieren.

Der Erlebnispark Tripsdrill ist mit über 90 Jahren der älteste Freizeitpark Deutschlands und lockt nach wie vor Besucher von nah und fern mit abwechslungsreichen Attraktionen. Das Thema des Parks ist „Schwaben anno 1880“, was sich deutlich in der Gestaltung der Fahrgeschäfte zeigt: So gibt es beispielsweise Badewannen, Schlappen und Gugelhupfe als Wagen. Das Wahrzeichen des Parks ist die „Altweibermühle“, in der laut Sage alte Frauen wieder „junggemahlen“ werden.

 

Eines der neueren Highlights in Tripsdrill ist die Holzachterbahn „Mammut“, in der die Besucher mit über 80 km/h durch eine riesige Sägemühle brettern. Bereits im Wartebereich sind eine Vielzahl historischer Ausstellungsstücke aus ganz Deutschland zu sehen, die die Themenwelt der Attraktion abrunden. Im Juli 2013 wurde außerdem die Katapult-Achterbahn „Karacho“ eröffnet – diese gilt als die spektakulärste in Deutschland und sorgt mit vier verschiedenen Überschlägen, Teilabschnitten im Dunkeln und Spezialeffekten für Adrenalin.

 

Tripsdrill ist das ideale Ziel für einen Familienausflug und hat auch für die Kleinsten jede Menge Spaß zu bieten. So ist im Eintrittspreis auch der Zugang zum Wildparadies Tripsdrill enthalten, in dem auf über 47 Hektar rund 40 Tierarten zum Teil in Freigehegen leben, darunter Polarwölfe, Bären, europäische Wölfe, Luchse, Wildkatzen und Rotfüchse.

 

Der Erlebnispark Tripsdrill und das Wildparadies haben in der aktuellen Saison täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, in der Nebensaison gelten möglicherweise verkürzte Öffnungszeiten. In der Wintersaison hat das Wildparadies von 9:00 bis 17:00 für Sie geöffnet.

zur Website